Nachhhaltig nicht im ökologischen Sinne, sondern einfach, weil es angesagt ist; man kann es auch „Greenwashing“ nennen. Das steckt hinter dem Nachhaltigkeits-Quiz von Nestlé, das unsere Lehrredaktion eher als Witz aufgenommen hat, bei dem niemand wusste ob sie/er lachen oder weinen soll. Auf den ersten Blick bietet Nestlé Fakten zur Nachhaltigkeitsdebatte in einem spielerischen, nett aufbereiteten Quiz. Auf den zweiten Blick fallen jedoch zehn Fragen auf, die lediglich an der Oberfläche kratzen oder auch zu zweifelhaften Antworten führen.

Man erfährt etwa, dass Nestlé gegen die Anbindehaltung bei Kühen vorgeht, die nachhaltigste Kaffeezubereitung mit den betriebseigenen Nespresso-Kapseln geschieht und das Unternehmen für nachhaltige Kakaoproduktion einsteht. Da reibt man sich schon die Augen angesichts der bekannten Kritik an Nestlé in verschiedenen Feldern.

Eine Greenwashing-Kampagne mit halbinformativem Quiz und offenem Product-Placement wird am ramponierten Image sicher nichts ändern und ist an sich genauso fragwürdig wie die einzelnen aufgeführten Beispiele – etwa zur Umweltverträglichkeit von Nespresso-Kapseln.

Beiträge mit ähnlichen Themen