Die Ozeane sind das größte zusammenhängende Ökosystem unserer Erde. Eine ganze Reihe von Aspekten, die rund um das Thema Nachhaltigkeit diskutiert werden, spielen hier eine Rolle: Umweltschutz, Wirtschaft, Artenvielfalt, Ernährung, Klima, Sport und Freizeit, Lebensweise der Menschen und noch einige mehr. Aus diesem Grund haben wir uns im Rahmen unseres Seminars Themenentwicklung damit beschäftigt, wie „Mensch und Meer“ in den Medien behandelt werden. Angesichts der großen Bedeutung der Ozeane hatten wir den Eindruck, dass die Berichterstattung in den Leitmedien zu wenig auf die komplexen Zusammenhänge eingeht. Ideen, wie man es besser machen könnte, haben wir in den Special-Interest-Formaten der Radiosendungen mare Radio und DRadio Wissen, der Zeitschriftmagazine GEO und National Geographic und der Fernsehsendung mareTV gesucht.

Zum kompletten Beitrag „Mensch und Meer – Von der Nische in die Massenmedien“ von von Lisa Leander, Anna-Lena Noureldin und Michèle Lauer im ME-Blog, dem Blog der Studenten des Master-Studiengangs „Medienentwicklung“ der Hochschule Darmstadt.

Erstveröffentlichung: 12.2.2015

Beitragsbild: Lisa Leander

 

Beiträge mit ähnlichen Themen