Träges Wasser, trübe Flüsse, arme Nidda: Wie Flüsse leiden und genesen können

Mehr als 90 Prozent der deutschen Flüsse sind in keinem guten Zustand. Auch die Nidda zählt dazu. Die Suche nach Gründen führt ausgerechnet in die Stadt der Quellen und zu einem erstaunlichen Forschungsprojekt.

mehr

Weiterführung

Forschungsprojekt „Klimageschichten “: Fortsetzung von Teilprojekten

Die auf Deutschland bezogene Hauptstudie des Forschungsprojektes zu Klimawandel und Storytelling an der Hochschule Darmstadt ist beendet. Teilprojekte werden nun ausgegliedert und mit internationalen Partnern weitergeführt.

mehr

Geschichten von Stein und Sein: Herbstlob

Ich kann von den Jahreszeiten her die Kraft des Herbstes am besten nutzen, weil er zwischen Gold und Schwarz liegt, es schneien kann oder die Hitze nochmal alles glühen lässt; er ist schon stark in der Kälte, die nichtsfragend alles offenlegt und so schier wie bloß ist. Aber er ist auch der Farbenmeister und der …

mehr

Gastbeitrag

Nachhaltigkeit als Entwicklungsmotor für ländliche Regionen

Das Konzept der Nachhaltigkeit kann zu einem Entwicklungsmotor für ländliche Regionen werden, gerade in Verbindung mit den Megatrends der Digitalisierung und gesellschaftlicher Sehnsucht nach Natur, Verbundenheit und Heimat. Jonathan Linker über erste Ideen und Projekte.

mehr

Einführung & Überblick

Energie für alle: Einführung und Grundlagen für die journalistische Arbeit

Die Energiewende wird meist technisch und wirtschaftlich diskutiert, sie ist aber auch ein soziales und demokratisches Projekt – Aspekte, die oft vergessen gehen. Ebenso wie die Frage, woher der Begriff kommt und welche Etappen der neuen Entwicklung vorausgingen. Eine Rückschau und Begriffsreflexion.

mehr

Nachhaltigkeit medial - was andere denken

Bleiben Sie mir bei der Nachhaltigkeit! Plädoyer für einen oft missverstandenen Begriff

Wie soll der Journalismus mit einem Begriff umgehen, der vielen beliebig interpretierbar erscheint? Daniel Fischer, Professor für Nachhaltigkeitswissenschaft an der Universität Lüneburg, über Worthülsen, Wohlfühlsprech – und warum Nachhaltigkeit und Journalismus einander – trotz der oft fehlenden Trennschärfe des Begriffes – unbedingt brauchen.

mehr

Einführung & Überblick

Slow Media – Eine Einführung

Slow Media steht für die Entschleunigung von Medien. Aber nicht nur: Im Kern geht es um mehr Qualität und Kompetenz. Das betrifft neben dem Journalismus und der Medienbranche auch andere Bereiche, etwa die persönliche Arbeits- und Lebenswelt.

mehr

Interviewserie Klimageschichten

Volker Angres, ZDF: „Der Schlüssel liegt in der Aus- und Weiterbildung“

Was denken Deutschlands Umweltjournalisten über den Klimawandel – und darüber, wie Medien das Megathema anpacken? Welche Tipps und Kniffe kennen sie, um Erwärmung und Extremwetter besser an das Publikum zu bringen? Diesen Fragen stellen sich führende Umweltjournalisten in der Interviewserie „Klimageschichten“.

mehr

Praxisbericht: Schreiübungen in Wald und Feld

Von Angelika Watta Im vergangenen Semester trafen wir uns an einem Mittwochmorgen nicht wie üblich in den stickigen Räumen der Dieburger Campus Idylle, sondern auf dem Feld. Vom Treffpunkt Ostbahnhof Darmstadt aus, sind es nur einige Minuten – egal ob zu Fuß oder mit dem Auto – bis man das Hofgut Oberfeld erreicht. Ein Ort, …

mehr