Umweltjournalismus und Wildnistheorie

Natur als journalistischer Resonanzraum – Skizzen für neue Wege

Dieser Beitrag fasst Überlegungen zu journalistischen Potenzialen des nature writing zusammen und widmet sich der analytischen Fundierung des Genres durch erste Ideen für eine mediale Wildnistheorie

mehr

Handwerk

Orientierung im Dschungel: Abkommen zur Biodiversität

Zur biologischen Vielfalt gibt es eine Vielzahl von Abkommen – auf den ersten Blick wirken die Konventionen undurchsichtig wie ein Dschungel. Durch diesen müssen sich Journalistinnen und Journalisten kämpfen, um die Zusammenhänge zu verstehen. Ein Wegweiser durchs Dickicht…

mehr

Interviewserie Klimageschichten

Werner Eckert, SWR: „Verhaltensänderungen dauern sehr lange“

Seit mehr als 20 Jahren arbeitet Werner Eckert als Umweltjournalist: Nach seinem Studium durchlief er ein Volontariat beim SWR; kurz darauf wurde er dort fest angestellt. Im Gespräch mit Grüner Journalismus erklärt er, welche Klimathemen häufig unter den Tisch fallen – und warum die Klimaberichterstattung für Radiojournalisten besonders herausfordernd ist.

mehr

Interviewserie Klimageschichten

Julia Großmann, GEO.de: „Storytelling wird extrem unterschätzt“

Julia Großmann arbeitet für Geo.de als Reise-Redakteurin, seit einem Jahr leitet sie die Redaktion. Im Interview erzählt sie, welche Reisegeschichten gut funktionieren und warum nachhaltiges Reisen immer häufiger in Medien thematisiert wird. Dennoch findet sie die mediale Klimadebatte in Deutschland „zu lieb“, sieht aber auch positive Beispiele.

mehr

Datenjournalismus-Projekt "Superkühe"

Wenn Tiere Protagonisten der Geschichte werden

Dr. Jakob Vicari ist freiberuflicher Wissenschaftsjournalist und lebt in Lüneburg. Er hat das Format der Sensorstory entwickelt und ist einer der Initiatoren des Sensorjournalismus-Projekts „Superkühe“ im WDR. Hierfür wurden die Daten dreier Milchkühe über einen Zeitraum von 30 Tagen von Sensoren ermittelt und journalistisch aufbereitet. Eine Messenger-Anbindung sorgte unter anderem dafür, dass Rezipienten mit den …

mehr

Gastbeitrag von Roy Fabian

Hurra, wir werden erwachsen!

Die Berichterstattung zur nachhaltigen Entwicklung ist eine komplizierte Angelegenheit. Hinzu kommt, dass der Journalismus selbst in einer Art „Nachhaltigkeits-Krise“ steckt. Kein Grund zum Klagen – denn Herausforderung, Ausdauer und Experimentierfreude gehören zum Kerngeschäft des Journalismus.

mehr

Geschichten von Stein und Sein: Plädoyer für den Norden

In den vergangenen zehn Jahren haben mich meine Reisen und Recherchen oft nach Nordeuropa geführt; Skandinavien ist auch zunehmend ein Thema meiner Arbeit an der Hochschule Darmstadt, wo ich schon zweimal das Seminar „Scandinavian Journalism“ gegeben habe. Und die Studierenden gerade das Lehrprojekt „Nordover“ gestartet haben, um zu zeigen, wie zunehmend aus einer Himmelsrichtung ein …

mehr

Einführung & Überblick

Klimawandel für Journalisten: Einführung in das Recherchefeld

Wenn Wissenschaft, Wirtschaft und Politik aufeinanderprallen: der Klimawandel als journalistische Herausforderung und Auftrag. Eine Kommunikationsanalyse und Einführung in das Themenfeld von taz-Redakteur und Buchautor Bernhard Pötter.

mehr

Kommentierte Recherchequellen

Kommentierte Sammlung: Links für die Klima-Recherche

Für die Recherche im Schwerpunkt Klima hat unser Beiratsmitglied und taz-Redakteur Bernhard Pötter Quellen gesammelt und kommentiert; die Liste wird stetig erweitert. Weitere Quellen finden sich auch in den anderen Texten des Klima-Dossiers.

mehr