Die Sammlung reicht von Dokumentationen und Videos über Blogs, Webseiten und Interviews, die sich mit dem Thema Wald beschäftigen. Wir haben eine internationale Perspektive und schauen wie die verschiedensten Akteure – vom Fotografen bis zum Waldliebhaber – das Thema von allen möglichen Seiten beleuchten und es auf ihre Weise aufbereiten. Viel Spaß beim Stöbern!

Die Sprache der Bäume 

In dieser dreiteiligen Dokumentation von „Terra X“ geht es um die Sprache der Bäume. Denn Wälder haben ihre eigene Kommunikation, in der Tag und Nacht Botschaften ausgetauscht werden, die für Menschen unsichtbar sind und die Wissenschaftler erst nach und nach entschlüsseln. Eine spannende Filmstrecke zum Wald mit tollen Bildern, die uns Wald als eigenes Lebewesen ganz neu erscheinen lassen!

Investieren – Resultate sehen

Die Waldmenschen eG hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Waldsterben und die Globalisierung zu bekämpfen. Sie pflanzen Bäume und lassen neue Wälder entstehen; jeder, der möchte, kann Anteile kaufen und damit ein Teil der Waldmenschen-Gemeinschaft werden.

 

 

 

 

 

 

Alleine ausgesetzt im Wald

Keine Panik. Benjamin Claussner ist Survival-Experte und beschreibt in seinen Youtube-Videos detailliert und mit einem unglaublichen Fachwissen, wie man überlebt. Wasser finden und speichern, Unterschlüpfe bauen, Nahrung besorgen – alles beherrscht er meisterlich. Seine Videos kommen daher gut an: Über 75.000 Abonnenten versorgt er mit Anleitungen für das Überleben im Wald. Eines der beliebtesten Videos ist dieser Vlog, in dem er 24 Stunden im Wald ausgesetzt ist und zeigt, wie man mit nur einem Messer über die Runden kommt. 

Die neuen und alten Buchenwälder, wer kennt sie?

Die Geschichten der Nationalparke und der deutschen Buchenurwälder werden auf dieser Homepage erzählt. Durch schön inszinierte Videos und Bildergalerien werden wir in unbekannte Welten mitgenommen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aussteiger-Familie: Leben ohne Wasser und Strom

Familie Junker-Matthes hat aus der Not eine Tugend gemacht. Ihr abgelegener Hof in der Nähe von Bad Berleburg (Nordrhein-Westfalen) hat keine Anschlüsse für Strom, Wasser oder Heizung. Auch wenn alles schwieriger und umständlicher scheint, hat die fünfköpfige Familie dennoch Mittel und Wege gefunden, um ihren Alltag möglichst reibungslos zu gestalten. Die WDR-Doku zeigt auf eindrucksvolle Art und Weise, wie eine Aussteigerfamilie modernen gesellschaftlichen Entwicklungen trotzt.

Die Stimme des Waldes

Hermine Hackl will mit ihrem Blog den Wäldern Österreichs eine Stimme geben. Sie lädt zu einer persönlichen Reise durch die Natur ein und macht auch auf all die kleinen Kunststücke aufmerksam, die man aus  Holz gewinnen kann.

 

 

 

 

 

 

 

Mord im Regenwald – eine Spurensuche

2011 werden die brasilianischen Umweltaktivisten Zé Cláudio Ribeiro und Maria do Espirito Santo vor ihrem Haus ermordet. Sie kämpften für den Erhalt des Amazons-Regenwalds. Einen Monat nach dem Mord geht das Team von „Toxic“ auf Spurensuche im Bundesstaat Pará.

New York Times-Stück zur Abholzung im Amazons

Die „Save the Rainforest“-Bewegung konnte die Rodung des Amazonas-Regenwalds zunächst eindämmen. Doch heute ist das Problem wieder größer als jemals zuvor. Verantwortlich dafür sind vor allem große US Unternehmen. Die New York Times zeigt, wie es dem Regenwald in Südamerika geht und wer hinter der Abholzung steckt.