Suche
Close this search box.

Rhabarber-Joghurt-Gläser

 

Rhabarber-Joghurt-Gläser

Für zwei Weckgläser
500 g Naturjoghurt
700 g frischer Rhabarber
1 Päckchen Vanillezucker
75 g Zucker 
1 Päckchen Soßenpulver „Vanille-Geschmack“ (zum Kochen)
Topping nach Wunsch, z. B.: Basilikum, Kokosraspeln, Cantuccini-Kekse

 

Übrigens: Bei Kruses Hofmilch oder Milchhof Reitbrook gibt es neben Joghurt auch Sahne, verschiedene Milchsorten und Quark. So ist nicht nur das Obst aus diesem Rezept regional, sondern auch der Joghurt. Guten Appetit!

Zubereitung

  1. Den Rhabarber putzen, waschen und in ca. 1 cm große Stücke schneiden. 200 ml Wasser, Rhabarber, ein Päckchen Vanillin-Zucker und 75 g Zucker in einem Topf aufkochen. Zugedeckt etwa 6-8 Minuten bei schwacher bis mittlerer Hitze köcheln lassen.
  2. Soßenpulver und 3 EL Wasser glatt rühren. Unter Rühren in das kochende Rhabarberkompott laufen lassen, aufkochen und etwa eine Minute köcheln lassen.
  3. Die Dessert-Gläschen zu ¾ mit Naturjoghurt befüllen. Dann vorsichtig mit dem abgekühlten Rhabarber bis zur gewünschten Höhe auffüllen.
  4. Dessert nach Wahl mit Cantuccini (gebröselt oder ganz), Kokosraspeln und Basilikum toppen.
Share on:

Related Posts

KLEINFLUSSLIEBE – mein schwarzer Gast

Das ist die Kolumne zu Natur, Zeit und Medien von Torsten Schäfer, Projektleiter bei Grüner-Journalismus, Umweltjournalist und Professor für Journalismus und Textproduktion an der Hochschule Darmstadt. In FOLGE 5 der KEINFLUSSLIEBE geht es um einen Vogel, der lange fern blieb und nun zurückgekehrt ist.

weiterlesen
Skip to content