Suche
Close this search box.

Warum wir Natur anders sehen müssen – Andreas Weber im Gespräch

Bildschirmfoto 2014-10-22 um 09.39.43 Andreas Weber, GEO-Autor und Träger des Reporter-Preises, spricht im Video-Interview mit Grüner-Journalismus über die Versuche der Ökonomie, Tieren einen Preis zuzuordnen, den Stellenwert der Natur für die menschliche Psyche und den journalistischen Bedarf, über Biodiversität neu zu berichten. Zu erzählen, wie Weber sagt, und dabei andere Prämissen zuzulassen als die bisherige, die Natur vor allem als ökonomische Ressource und Nutzwert auffasst.

Das Interview führte Christoph Schön.

Share on:

Related Posts

KLEINFLUSSLIEBE – mein schwarzer Gast

Das ist die Kolumne zu Natur, Zeit und Medien von Torsten Schäfer, Projektleiter bei Grüner-Journalismus, Umweltjournalist und Professor für Journalismus und Textproduktion an der Hochschule Darmstadt. In FOLGE 5 der KEINFLUSSLIEBE geht es um einen Vogel, der lange fern blieb und nun zurückgekehrt ist.

weiterlesen
Skip to content