Suche
Close this search box.

Sommer

Sommer

Die sommerliche Küche ist vielfältig und farbenprächtig. Wer das Süße liebt, kommt auf seine Kosten: Die Marktstände sind gefüllt mit Äpfeln, Birnen, Brombeeren, Heidelbeeren, Himbeeren, Johannisbeeren, Kirschen, Pflaumen, Mirabellen, Melonen, Pfirsichen, Aprikosen und Nektarinen. Grüner wird’s nicht, lautet die Devise im Gemüsebeet des Sommers: Endivien-, Kopf- oder Feldsalat, Rucola und Radicchio eignen sich in der heißen Jahreszeit als gesunder, leichter Snack. Erbsen, Gurken, Lauch, Bohnen und Brokkoli machen die farbliche Linie komplett. Und auch der Allrounder der Küche – die Tomate – bekommt von Juni bis August ihre Einsatzzeit, ebenso wie Auberginen, Möhren, Mangold, Zuckerschoten, Fenchel, Mais, Paprika, Blumenkohl, Knoblauch, Kohlrabi, Kartoffeln und Pilze. Das Gute: Obst und Gemüse lassen sich hervorragend haltbar machen, sodass ihr auch zu einem späteren Zeitpunkt von der Vielfalt der Sommergenüsse profitieren könnt.

 

       

Getrocknete Tomaten                                                                                                        Grüne Sommer-Bowl

Share on:

Related Posts

KLEINFLUSSLIEBE – mein schwarzer Gast

Das ist die Kolumne zu Natur, Zeit und Medien von Torsten Schäfer, Projektleiter bei Grüner-Journalismus, Umweltjournalist und Professor für Journalismus und Textproduktion an der Hochschule Darmstadt. In FOLGE 5 der KEINFLUSSLIEBE geht es um einen Vogel, der lange fern blieb und nun zurückgekehrt ist.

weiterlesen
Skip to content